fbpx

Wen Gott rechtleiten will, dem weitet Er die Brust für den Islam. Und wen Er irreführen will, dem macht Er die Brust beklommen und bedrückt, so als ob er in den Himmel hoch steigen würde Allah, der Erhabene sagt: „Wen Gott rechtleiten will, dem weitet Er die Brust für den Islam. Und wen Er irreführen will, dem macht Er die Brust beklommen und bedrückt, so als ob er in den Himmel hoch steigen würde“ (6, 125)

 

Das wissenschaftliche Faktum

Die Luftbestandteile waren unbekannt, bis der Wissenschaftler Pascal im Jahre 1648 festgestellt hat, dass die Luftdruck absenkt, je hoch man sich vom Meersspiegel entfernt.

Danach wurde festgestellt, dass die Konzentration der Luftbestandteile in den unteren Luftschichten größer als in den oberen Luftschichten ist: z.B. haben sich 50% der Gase der Lufthülle in dem Raum zwischen der Erdenfläche und der Höhe von 20 000 Füße über den Meersspiegel angehäuft, während 90% der Gase der Lufthülle sich in dem Raum zwischen der Erdenfläche und der Höhe von 50 000 Füße über den Meersspiegel angehäuft haben. Deswegen nimmt die Luftdichte ab, je man senkrecht hochsteigt, bis die Luftverdünnung sein Ende in den oberen Luftschichten erreicht und total im luftleeren Raum verschwindet.

Der Mensch kann sich ohne wirkliche Atmungsprobleme in Höhe von weniger als 10 000 Füße über den Meersspiegel befinden, sogar können die Atmungsorgane in der Höhe zwischen 10 000 und 25 000 Füße einigermaßen funktionieren.
So je hoher der Mensch hochsteigt, desto niedriger senken sich die Luftdruck und das Sauerstoffverhältnis ab, was zur Brustbeklemmung, zum Asthma, und zur Steigerung der Atmungsrate infolge des dringenden Verlangens der Gewebe nach Sauerstoff führt.Wenn die nötige Menge des Sauerstoffs für die Atmung nicht vorhanden ist, leidet man an

Atmungsbeschwerden wegen des erheblichen Sauerstoffmangels und wird der Respirationsapparat außer Betrieb und infolge stirbt man.

 

Wundercharakteraspekt

Es ist unbestritten bekannt, dass dem Menschen zur Zeit der Offenbarung des Koran keine Kenntnisse über die Gase der Lufthülle in deren verschiedenen Schichten verfügbar war, infolgedessen wusste niemand von der Luftdruckabsenkung oder der zur Atmung notwendigen Sauerstoffkonzentration in den oberen Luftschichten, also war damals kein Wissen über die Wirkung der Absenkung der Sauerstoffkonzentration in den oberen Luftschichten auf Atmung und auf das Menschenleben selbst, wobei letztendlich den Respirationsapparat außer Betrieb gesetzt und den Menschen zum Tode geführt wird. Im Gegensatz dazu glaubten die Menschen damals, dass die Brust des Menschen immer breiter wird, je er hochsteigt!

Der edle Vers weist offenkundig auf zwei Fakten hin, die die Wissenschaft neulich entdeckt hat; der erste Fakt spricht über die Brustbeklemmung und Atmungsbeschwerden in den oberen Luftschichten infolge des Sauerstoffmangels und der Luftdruckabsenkung. Der zweite Fakt berichtet über die kritische Lage, die der Erwürgung vorangeht, wenn der Mensch sich in den Luftschichten in Höhe von mehr als 30 000 Füße befindet. Das passiert wegen der starken Luftdruckabsenkung und des erheblichen Sauerstoffmangels, bis es keinen Sauerstoff mehr gibt, was zum Tod des Menschen führt.

Außerdem dient das arabische Wort يصعد““ zur Betonung auf die Leiden und Schmerzen, die das Hochsteigen begleiten.
Ja, die Benachrichtigung über diese Fakten ist nichts anders als Offenbarung von dem Allwissenden Gottes!

 


Source: https://www.islamland.com/deu/articles/respirationsapparat-ist-ausser-betrieb-in-hochluftschichten